Zwischen Schutz und Einsamkeit

Die BewohnerInnen von Pflegeheimen zählen zur Hochrisikogruppe wenn es um eine potenzielle COVID19-Erkrankung geht. Zum ihrem Schutz werden sie seit Wochen isoliert, Besuche sind beschränkt oder gar nicht möglich. Die Mittel der digitalen Kommunikation sind vielen Betroffenen auch zu fremd, um sie aktiv nutzen zu können. Die räumliche Distanz schürt zunehmend das Gefühl von Einsamkeit. Die 1.B der PVS Sacré Coeur Wien hat sich deshalb etwas Besonderes überlegt, um ein kleines Zeichen der Hoffnung und Nähe zu senden: In der Adventzeit wurde eine Videobotschaft aufgenommen und an die BewohnerInnen der Pflegeheime übermittelt.

Im Home-Schooling lernten die Kinder ein Weihnachtsgedicht auswendig, das in der Schule in einen kleinen, stimmungsvollen Film verpackt wurde. Der Link zu diesem herzerwärmenden Video wurde mittels E-Mail an rund 30 Wiener Pensionisten-Häuser (Häuser zum Leben) verschickt.

Viele positive Rückmeldungen haben seither die Schule erreicht: “Vielen Dank an die Klasse. Das Video war sehr rührend.”, so eine Bewohnerin vom Haus Haidehof.

Diese kreative Idee hat eine kleine Brücke zwischen Jung und Alt in dieser schwierigen Zeit gebaut.