Bildungszentrum Lacknergasse an Privatschulen der Erzdiözese

Die „Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe“ übergibt mit 1. September 2017 das Bildungszentrum Lacknergasse mit Kindergarten, Volksschule sowie Neuer Mittelschule an die Schulstiftung der Erzdiözese Wien.

„Unserer Schwesterngemeinschaft, in deren Gründungsauftrag die Erziehung von Kindern und Jugendlichen einen bedeutenden Platz einnimmt, fällt es nicht leicht, uns aus personellen Gründen aus diesem Tätigkeitsfeld zurückzuziehen. Die Schulstiftung als größter und erfahrenster katholischer Schulerhalter in Wien bürgt aber dafür, dass den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen weiterhin die bestmögliche Bildung, Betreuung und Erziehung im Sinne eines christlichen Menschenbildes ermöglicht wird“, sagt Provinzoberin Schwester Emanuela Cermak.
300 Schüler und Kindergartenkinder.

Drei Bildungseinrichtungen unter einem Dach

Das Bildungszentrum Lacknergasse wurde 1885 im 18. Wiener Gemeindebezirk gegründet. Aktuell besuchen rund 300 Kinder und Jugendliche die drei Bildungseinrichtungen am Standort. Das Angebot der Nachmittagsbetreuung wird sehr gut angenommen. Schulen und Kindergarten verfügen nicht nur über ein pädagogisch ansprechend ausgestattetes Gebäude sondern auch über weitläufige Außenanlagen und einen Park, der für Sport, Freizeitgestaltung und Lernen unter freiem Himmel genützt wird.

Anknüpfen an Traditionen

Schulamtsleiterin Mag. Andrea Pinz erklärt: „Die katholischen Schulen mit ihrem christlichen Profil und ihrer qualitätsvollen Pädagogik sind ein integraler und hoch anerkannter Teil der Wiener Bildungslandschaft. So arbeiten Stadtschulrat und Erzdiözese in Wertschätzung und freundschaftlicher Abstimmung zusammen, um allen jungen Menschen eine förderliche Entwicklung zu ermöglichen. Uns ist es wichtig, an Traditionen anzuknüpfen und auf dieser Grundlage innovativ zu gestalten. Durch die Trägerschaft des Bildungszentrums Lacknergasse ergeben sich für die Erzdiözese weiterführende Möglichkeiten, Schulentwicklung zu initiieren und dafür auch Synergien mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule noch besser zu nützen. “

Die Schulstiftung der Erzdiözese Wien wird damit ab 1. September 2017 in Wien und NÖ insgesamt vier Kindergärten und 25 Schulen an 13 Standorten führenin denen 7500 Kinder ganzheitlich auf ihrem Bildungsweg begleitet werden.

Überblick Privatschulen der Erzdiözese Wien

Zum Bildungszentrum Lacknergasse