Kunst kommt von Können

Art – Science – Creativity

Vernissage der BAfEP Sacré Coeur Pressbaum

Von März bis Juni 2017 erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und ihre Lehrerinnen und Lehrer aus Bildnerischer Erziehung, Werkerziehung, Physik und Biologie in einer Kooperation mit anderen Schulen und in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, insbesondere des HEPHY (Institut für Hochenergiephysik), unter der Leitung des Künstlers und Naturwissenschaftlers Dr. Michael Hoch im Naturhistorischen Museum in Wien das Projekt „Science&Art@School“. Das Projekt wurde im Rahmen des „Art&CMS“-Programmes, dessen Gründer und Leiter Dr. Hoch ist, am CERN entwickelt. Die Veranstaltung am Naturhistorischen Museum in Wien wurde im Rahmen des EU-Projektes „CREATIONS“ organisiert. Dabei ging es darum, Naturwissenschaften, vor allem die Elementarteilchenphysik, und Kunst zu verbinden.

Verbindung von Kunst und Naturwissenschaften

Das Thema wurde auf einfache Weise von den BAfEP-SchülerInnen auch im Kindergarten aufbereitet. Die Ergebnisse des Projektes wurden im Juni im großen Saal des Naturhistorischen Museums ausgestellt und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Inspiriert von diesem Projekt beschlossen die Schülerinnen und Schüler, in diesem Schuljahr weiter an diesem Themenbereich zu arbeiten. Die Ergebnisse dieser Arbeiten der – nunmehr – 3a und 3b BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und die der Kinder des Kindergartens konnten nun von einem interessierten Publikum in Augenschein genommen werden.

Feierliche Eröffnung

Die Ausstellungseröffnung im Foyer des Gemeindezentrums Tullnerbach fand am 12.4.2018 um 19.00 Uhr durch Herrn Bürgermeister Johann Novomestsky im Beisein von Herrn Bgm. Josef Schmidl – Haberleitner (Pressbaum), Herrn Bgm.-Stv. Mag. Wolfgang Braumandl (Tullnerbach), Frau Bgm.-Stv. Irene Wallner-Hofhansl (Pressbaum), Herrn Dir.-Stv. Mag. Christian Blinzer (BAfEP Sacré Coeur Pressbaum), Frau Elisabeth Barisits (Kulturreferentin/Tullnerbach), Herrn Martin Wallner (Obmann der Pressbaumer Kulturtage) und Herrn DI Klaus Kieseberg (Pressereferent/Pressbaum) statt. Nach einer kurzen Eröffnungsrede des Hausherrn, Herrn Bgm. Novometsky, lobte Herr Bgm. Schmidl-Haberleitner das hohe handwerkliche Können der Schülerinnen und Schüler der BAfEP, das aus den Arbeiten ersichtlich wurde – „denn schließlich kommt Kunst von Können“.

Herr Dir.-Stv. Blinzer betonte die gute Zusammenarbeit der BAfEP mit den Gemeinden Pressbaum und Tullnerbach als auch die gut funktionierende Kooperation der beiden Gemeinden. Im Anschluss daran konnten die zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher die Ausstellung besichtigen und mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern über deren Werke diskutieren, wobei der gedankliche Tiefgang der Interpretation der Arbeiten viele Anwesende sowohl erstaunte als auch begeisterte. Dementsprechend groß war der Beifall, den die Schülerinnen und Schüler für ihr Projekt erhielten. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte der Chor der 3a BAfEP unter der Leitung von Mag.a Bianca Wirthner MSc, für das leibliche Wohl ein Buffet der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum und die Getränkeausschank der Wienerwald-Vinothek „Vinowald“.

Die Ausstellung der BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum kann noch bis 27. April im Foyer des Gemeindezentrums Tullnerbach besichtigt werden.